Bondage
Comments: 3
Das Winden, das Knoten, das Halten, das Fixieren… Ausgeliefert sein, aushalten müssen, warten… sich verlieren… loslassen. So mag ich dieses Thema, und so wie es scheint, ist es auch für viele Leute interessant. Jetzt wurde ich gerade darauf angesprochen, ob ich nicht mal wieder einen Workshop zu diesem Thema anbieten könnte. Und, ja, ich kann: Wenn Sie oder Ihr daran Interesse habt, mit mir und ein paar netten Leuten zu knoten, dann schreibt das hier, oder mailt mich an. Ich würde dieses Thema gerne mit Paaren erforschen, würde auch meinen Partner mitbringen. Vielleicht würde es nicht nur um die Technik gehen, sondern auch um das besondere Erleben beim Fesseln und gefesselt sein. Und ich bin sicher, es wird sehr viel Spaß machen. Über Kosten, Raum, Termin und sonstiges habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Sicher nicht mehr in diesem Jahr, sicher nicht länger als 3 Stunden und nicht mehr als 12 Leute. hier gibt es mehr zum Thema Read more!
Schuhe
Comments: 1
Leider habe ich einen kleinen Tick: Ich liebe schöne Schuhe und ich kaufe gerne schöne Schuhe. Doch nun habe ich ein Problem: Mein Schuhschrank ist zu voll, deshalb werde ich einige Schuhe verkaufen. Zum Teil sind sie noch wie neu, zum Teil aber auch nicht mehr so schön, sie waren unbequem, unpassend oder sie sind einfach nicht mehr mein Stil. Dies ist vielleicht auch für einige Sklaven interessant. Viel Spaß beim Ansehen. Read more!
„Flow“ oder was Aktive erleben
Comments: 0
Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich in einem Gesprächskreis mit dem Begriff des „Flow“ konfrontiert wurde, aber ich wollte es dennoch hier einbringen. Jeder BDSMer weiß, warum sich der submissive Teil in die vielleicht erst unangenehme, schmerzhafte und  leidensreiche  Situation begibt: Er oder sie möchte „fliegen“! Aber was fühlt der aktive Teil? Neben allen Befriedigungen, neben Hingabe und Unterwerfung und den wichtigen Emotionen ist das doch der eigentliche Grund für die ganzen Settings, für  Vorbereitungen, Anbahnungen und sonstige Anstrengungen vor der Session. Man muss eben den Berg zuerst erklimmen, bevor man den Höhenrausch spürt. Das „Fliegen“, ein Trance-Zustand, der intensiv, befreiend, euphorisch und erotisch beschrieben wird, wird vom aktiven Part für sein „Opfer“ meistens bewusst herbeigeführt. Das ist die Aufgabe des Aktiven: Mit Können, Fantasie, Lust und Begierde und Konzentration. Dabei ist es aus naheliegenden Gründen nicht möglich, als Top in eine Trance zu gehen, man kann auf der aktiven Seite eben nicht die Kontrolle abgeben. Nun habe ich den richtigen Namen für den Glückszustand des Aktiven gefunden, es ist der „Flow“-Zustand, den der aus Ungarn stammende und in den USA tätige Glücksforscher Mihaly Csikszentmihalyi wie folgt beschrieben hat: Um sich bei einer Aufgabe in den Zustand des […] Read more!
Sommerzeit – Urlaubszeit
Comments: 0
Sommerzeit, Ferien, eine leere Stadt, also Zeit für das Erleben von lang gehegten SM- Fantasien. Das gilt auch für mich, deshalb gehe ich zuerst einmal zwei Wochen in Urlaub: Vom 1. bis zum 12. August bin ich nicht zu erreichen, da werde ich mich ganz eigenen SM-Abenteuern in Dänemark widmen. Danach nehme ich natürlich am Sommerprogramm teil, das wir im Studio für Sie ausgetüftelt haben: In den Sommerferien ab 26. Juli bis zum 9. September gibt es im Salon Excentric ein Sommerspezialangebot. Dies bedeutet, dass Sie die Ladys, die eingetragen sind, direkt bereits ab 11.00 bis 19.00 von Montag bis Freitag telefonisch erreichen können und spontane Sessiontermine von 12.00 bis 20.00 möglich sind. Zusätzlich werden in diesem Rahmen werden wöchentlich oder öfter kleine Events zu sehr günstigen Konditionen stattfinden. Das heißt, die Damen haben sich Einiges überlegt. Kleine Hightlights mit großen Themen. Die Details entnehmen sie dem online Forum. Ich wünsche Ihnen einen tollen Sommer und freue mich auf die Abenteuer, auch Outdoor. Read more!
Xplore
Comments: 0
Fantasievoll, kreativ, sexy und inspirierend war meine Tage in Wien. Nicht nur die Workshops, dies sich neben BDSM vor allem mit tantrischen und spirituellen Gesichtspunkten auseinandergesetzt haben. Insbesondere die Begegnungen mit den Menschen, die einen Boden für neue Projekte bereiteten oder auch bestehende vertiefende Elemente in Beziehungen gebracht haben. Ein rundum gelungenes Wochenende in Wien, einer regnerischen aber wundervollen Stadt 🙂 Read more!